Gesang

An unse­rer Musik­schu­le in Ber­lin – Westend ist Gesangs­un­ter­richt mög­lich. Sowohl für Anfän­ger als auch für fort­ge­schrit­te­ne. Musik­un­ter­richt für erwach­se­ne kann eben­so gebucht wer­den. An unse­rer Musik­schu­le ist Gesangs­un­ter­richt beson­ders wich­tig, weil er das Gehör emp­find­sam macht und in hohem Maße schult. Aber auch ein Vocal Coach für beson­de­re Zie­le beim Gesangs­un­ter­richt in Ber­lin kann ver­mit­telt wer­den. Ein­zel­ne Gesangs­stun­den für erwach­se­ne sind auch möglich
Sowohl moder­ne Gesangs­tech­nik wie „Bel­ting“ als auch klas­si­sche Stimm­bil­dung kann gelernt werden.

Emp­foh­le­nes Ein­stiegs­al­ter: 9 Jahre

Leh­rer, die bei uns Gesang unterrichten

Gesang 1 Instrumente

Gesang Klassisch

Gesang oder Sin­gen ist der musi­ka­li­sche Gebrauch der mensch­li­chen Stim­me und wahr­schein­lich die ältes­te und ursprüng­lichs­te musi­ka­li­sche Aus­drucks­form des Menschen.

Obwohl dabei die­sel­ben Orga­ne betei­ligt sind (Zwerch­fell, Lun­ge, Stimm­lip­pen, Vokal­trakt), unter­schei­det sich Gesang vom Spre­chen grund­le­gend durch ein grö­ße­res Klang­spek­trum, grö­ße­re dyna­mi­sche Unter­schie­de, grö­ße­re Ton­hö­hen­un­ter­schie­de, eine rhyth­mi­sche Struk­tur und oft durch den Ein­satz prä­zi­se defi­nier­ter Ton­hö­hen im Rah­men einer Ska­la oder Reihe.

Die Gesangs­päd­ago­gik beschäf­tigt sich mit dem Auf­bau einer für den musi­ka­li­schen Gebrauch geeig­ne­ten Stim­me. Teil­be­rei­che des Gesangs­un­ter­rich­tes sind:

  • Kör­per­ar­beit mit ver­schie­de­nen Metho­den wie Gym­nas­tik, Fel­den­krais, Alex­an­der­tech­nik, Yoga, Bewe­gungs­wis­sen­schaft u. a.
  • Stimm­bil­dung
  • Inter­pre­ta­ti­on

Ein­zel­ne Sän­ger/-innen sind zu allen Zei­ten beson­ders beach­te­te Per­so­nen des öffent­li­chen Lebens gewe­sen. Von den klas­si­schen Büh­nensän­gern wie Ade­li­na Pat­ti und Maria Cal­las über Chan­son­sän­ger wie Édith Piaf bis hin zu Pop­grö­ßen wie Madon­na, Micha­el Jack­son oder Rob­bie Wil­liams sind erfolg­rei­che Sän­ger immer Anzie­hungs­punkt und Idol für Men­schen gewesen.

Emp­foh­le­nes Ein­stiegs­al­ter: ab 8 Jahren

Gesang Modern

Im Pop- oder Musi­cal­ge­sang wird häu­fig die Bel­ting-Tech­nik angewendet.

Im Gegen­satz zum klas­si­schen Gesang wird beim Bel­ting mehr der Gebrauch der Brust­stim­me ange­strebt. Die Voka­le wer­den mehr vor­ne im Mund­be­reich gesun­gen wer­den, was sie etwas dunk­ler klin­gen lässt.
Aus­ser­dem ist das Bel­ting grund­ton­rei­cher, gegen­über dem klas­si­schen Gesang (Kopf­stim­me), der ober­ton­rei­cher ist.
Ent­ge­gen vie­len Mei­nun­gen und Vor­ur­tei­len müs­sen sich Bel­ting und klas­si­scher Gesang nicht zwin­gend aus­schlie­ßen. Bel­ting steht für ein ande­res Klang­ide­al oder eine ande­re Inter­pre­ta­ti­on. Auch für das Bel­ten gel­ten die Grund­sät­ze der „klas­si­schen“ Stimm­bil­dung, beson­ders die der Atem­tech­nik; sie wer­den aber für das kor­rek­te Bel­ten vari­iert – so wird bei­spiels­wei­se bei Bel­ten der Kehl­kopf nicht, wie im klas­si­schen Gesang, leicht abge­senkt, die Kör­per­span­nung ist deut­lich höher, und es muss ein bestimm­tes mus­ku­lä­res Trai­nings­le­vel auf klas­si­scher Basis erreicht wor­den sein, bevor mit dem Bel­ten begon­nen wer­den kann. Ein Bel­ten ohne fun­dier­te Aus­bil­dung ist auf Dau­er stimm­schä­di­gend, da ohne die­ses Trai­ning leicht Schä­den an den Stimm­bän­dern auf­tre­ten können.

Berühm­te Ver­tre­te­rin­nen der Bel­ting-Gesangs­tech­nik: Cher, Chris­ti­na Agui­le­ra, Chris Cor­nell, Are­tha Fran­k­lin, Pat­ti LaBel­le, Eva Cas­sidy, Celi­ne Dion, Mariah Carey, Whit­ney Hous­ton, Demi Lova­to oder auch Sarah Connor.

Emp­foh­le­nes Ein­stiegs­al­ter: 9 Jahre.